Seite im Aufbau....

eBike = mehr Freiheit mehr Spass

warum ist ein eBike günstig?

eBikes können einfach mehr

Mache kaufen sich Fahrräder z.B.:

 

Rennräder: (Kosten Durchschnitt 2500€ - 5000€)

damit kannst nur auf der Straße fahren

 

Downhill Bikes: (Kosten Durchschnitt 2700€ - 5500€)

noch schlimmer damit kannst du nur Bergab fahren, brauchst noch dazu einen Lift und musst das Bike erst mit Auto/Bus/Bahn zum Lift bringen.

 

MTB: Cross Country/Enduro/All Mountain (Kosten Durchschnitt 1700€ - 5600€)

damit kannst schon vieles fahren bist aber mit deiner fitness Bergauf bei ca. 13% Steigung auf 4 km/h bis (wenn man wirklich sehr fit ist) auf 8 km/h beschränkt und steilere Steigung musst meist weglassen, weil dich sonst hoffnungslos überforderst das wäre sehr schlecht für die Gesundheit.

 

eBike: kann ich überall fahren

Nehmen wir ein eBike mit xDreamlite Antrieb (Kosten Durchschnitt 3000€ - 5500€ gleich wie andere eBikes)

Mit einem xDreamlite Antrieb ist es auch möglich ohne Tretwiderstand schneller als 25km/h zu fahren ohne e-Unterstützung (Vorteile xDreamlite >>) 

Und Bergauf sind eBikes allen Bikes ohne Motor besonders xDreamlite eBikes mit mehr Unterstützungsstufen 0-9 und mehr Motorleistung deutlich überlegen.

bis 25km/h bergauf wird ein Rennrad-Fahrer oder Cross Country-Fahrer auch wenn er sehr fit ist bei weitem mit einem eBike nicht mithalten können.

Mit einem eBike kannst dann auch viel steilere Passagen fahren und bist dabei nicht überlastet was natürlich deutlich gesünder ist und dadurch besseren Trainingseffekt bedeutet.

 

Findest du ein eBike immer noch Teurer?

dann lies die nächsten Punkte darunter...


xDreamlite eBikes mit 0-9 Stufen

 

Wieso kaufen sich viele Biker vermiedene Bikes für verschiedene Anwendungen ist ja die totale Verschwendung, wenn man mit einem eBike fast alles haben kann und dann noch mehr damit machen kann?

xDreamlite kann  mit  0-9 Leistungsstufen verschiedene Bikes Simulieren:

 

z.B. Bergauf mit ca. 15% Steigung

Stufe 0: eBike o. Unterstützung mit ca. 23kg fährt sich wie ein Normales MTB nur schwerer

Stufe 1: Fährt sich wie ein 15kg Enduro Geschwindigk. ca. 4km/h (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 2: Fährt sich wie ein 12kg All Mountain um 50% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 3: Fährt sich wie ein  9kg Cross Country um 100% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 4: Fährt sich wie ein  8kg Rennrad um 150% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 5: Fährt sich wie ein  7kg Rennrad aber um 300% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 6: Fährt sich wie ein  6kg Rennrad aber um 400% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 7: Fährt sich wie ein  6kg Rennrad aber um 500% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 8: Fährt sich wie ein  6kg Rennrad aber um 600% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

Stufe 9: Fährt sich wie ein  6kg Rennrad aber um 700% schneller (bei Eigenleistung 200-300W)

 

 

 

 

der perfekte           all in one                      Bike Simulator


nutze das eBike intelligent

eBike kann viel   Geld sparen und die Umwelt schonen

das eBike hat den Ruf teuer zu sein und ja man kann sich teilweise um das Geld ein Auto kaufen aber ist ein Auto wirklich mehr wert?

 

effizienter kannst deine Mobilität nicht gestalten

Klar ein eBike kann ein Auto nicht allen Belangen ersetzten aber ca. 60% (Laut Statistik) aller Autofahrten sind kürzer als 10 km - eine ideale Entfernung für E-Bikes! Und wenn du dabei das eBike für: den Weg zur Arbeit (ohne schwitzen), größere Bike-Touren, steile Bergfahrten, den Zustieg, einen Fahrradanhänger ziehen nutzt und dadurch ca. 60% deiner Autofahren einsparst, dich dadurch auch fit und gesund haltest (durch viel Bewegung und der Frischen Luft) und noch dabei dein Geldbeutel ,die Umwelt schonst, und dabei mehr Spass hast, hast mehrfach gewonnen


Engeriedichten-Vergleich

eine Akku Ladung vom eBike (500Wh) hat ungefähr eine Energiedichte

von einem Schnapsstamperl Benzin 

Nur mit einen eBike mit 500Wh Akku kommt man mit einer Ladung ca. 100km

Wie weit kommt ein Moped, Motorrad oder Auto mit einen Schnapsstamperl Benzin?

 

Angenommen du sparst dir durchs eBike 50% von deinen 10.000km/Jahr deiner Autofahrten ein dann fährst du 5000km/Jahr mit dem eBike und das 5 Jahre lang (Durchschnittsleben eines Akkus) dann hast mit einem Akku 25.000km gefahren ca. 40€ Strom verbraucht und beim den Autofahren 25.000km gespart das ist bei einem 6L/100km-Auto Sprit von 1500 Liter das sind fast 1,5 Tonnen Benzin/Diesel die in die Luft geblasen hast im wert von ca. 2000€ (Unterhaltskosten und Verschleißteile müsste man noch dazu rechnen) und nicht vergessen du hast die Zeit am eBike sinnvoller mit Bewegung und frischen Luft verbracht als im Auto die Fettpölsterchen zu hüten und dich dabei über den Stau oder nicht vorhanden Parkplätze zu ärgern.

 

Ein 500Wh Akku wenn es voll ausreizt könnte in 5 Jahren locker 50.000km lang leben, dann hast mehr als das doppelte gespart das wäre dann so viel wie ein ganzes sehr gutes eBike (ca €5000) kostet

 

eBike                        &                         Auto


eBikes sind auch deutlich effizienter als Elektroautos

eBikes                      &                 Elektroautos

Nehmen wir ein Elektroauto mit einem 100KWh Akku damit können max. 4 -7 Personen  transportiert werden und da ist der Akkus so groß damit könnten 200 eBikes mit 500Wh Akkus ausgestattet werden, diese 200 eBikes können mit einer  Akkuladung in 200 verschiednen Richtungen insgesamt 20.000km fahren die besten Elektroautos können mit einer Ladung maximal 600km fahren.

Ganz zu schwiegen von der Herstellung und Umweltbelastung, wenn man bedenkt wie viele E-bikes Produziert werden können wo sonst nur ein

Elektroauto vom Band fließt


Die größten Irrtümer übers eBike

  1. Ein eBike ist nur für Ältere oder unsportliche Biker!                Diese Meinung vertreten heutzutage nur Biker die noch kein eBike richtig ausprobiert haben. Das eBike hat den großen Vorteil dass es jeden Biker ob jung oder alt die Freiheit hat so viel Sport zu treiben wie man es möchte und kann und ermöglicht Touren oder Wege zu fahren die sonst ohne eBike nie machbar wären.
  2. Ebike fahren ist kein Sport mehr!                                            Ja wenn man das eBike "falsch" oder unsportlich fahren will, dann kann es mit Sport nicht mehr viel zu tun haben. Aber für diese Fraktion ist es immer noch besser sie Bewegen sich "nur wenig" in der frischen Luft als gar nicht und werden auf der Couch übergewichtig und krank. Das kostet der Gesellschaft nur nerven und viel Geld.  Wenn man sportlich fahren will kann man sich mit dem eBike in jeder Leistungsstufe voll auspowern bis zur eigenen Leistungsgrenze. Also liegt das am Biker ob, es 100% Sport ist oder nicht. Also lasst doch jeden "ebiken" wie er will und kann
  3. EBikes sind schwer!                                                          eBikes wiegen nur 22-25kg (ohne Akku noch um ca. 3kg weniger) wenn man halbwegs fit ist kannst das noch in den Keller oder Wohnung tagen das geht mit einem Moped, Motorrad oder Auto nicht und noch dazu lassen die sich weder mit eigener Muskelkraft: fahren, die Motorleistung steigern, noch die Reichweite erweitern

 

eBike ist                    100% Sport               wenn du willst


warum ist ein eBike gesünder? 


Information

 

Lieferung

Datenschutz

Rechtliches

 

Zahlungsoptionen

Banküberweisung
Banküberweisung

Versand

Versand GLS
Versand GLS